Lebenswege – Wege in der Psychotherapie

Stellen sie sich vor, Sie sind unterwegs. Die eine oder andere Etappe haben Sie bereits hinter sich gebracht. Der Weg war zeitweise anstrengend, aber Sie haben ihn gemeistert. Sie haben ihre Kondition und ihre Fähigkeiten den Bedingungen angepasst. Vielleicht sind ihre Schultern davon angestrengt oder an anderen Stellen ihres Körpers hat der Weg seine Spuren hinterlassen.
Es gab schon Zeiten für Rast, nur vielleicht nicht den besonderen Ort, an dem Sie wirklich hätten auftanken können.
Nun tritt plötzlich eine neue Situation auf. Der Weg verändert sich, wird anstrengender und holprig, gabelt sich vielleicht in viele Richtungen und wird völlig uneinschätzbar oder unübersichtlich. Vielleicht reichen (nun ) in dieser Region Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten nicht mehr aus oder Sie haben auf dem Weg die Orientierung verloren? Vielleicht geht der bisherige Begleiter nun einen anderen Weg? Vielleicht wissen Sie auch nicht mehr, woher oder mit welcher Idee Sie losgegangen sind? Und Sie fragen sich vielleicht grundsätzlich nach dem Sinn des Gehens? Was ist das Ziel von Allem? Ihr Ziel?
Das Weitergehen wird schwer, mühevoll. Vielleicht haben Sie die Freude über die Bewegung verloren?
Sie halten an, irritiert, vielleicht ängstlich oder unsicher.

Vielleicht fühlen Sie erstmalig die Erschöpfung Ihres Körpers, die sich durch den bisherigen Weg aufgestaut hat. Sie scheint Ihnen die Kraft zum Weitergehen zu rauben und so stehen Sie. Atemlos. Ein Gefühl von Einsamkeit entsteht und der Wunsch nach Klarheit, Sicherheit und Orientierung.

Sie kramen tief in Ihrem Reisegepäck und holen Kompass, Nahrung und Handy hervor. Doch ohne Kenntnisse der Region helfen Ihnen diese Mittel noch nicht gänzlich aus dem Stillstand heraus.

An dieser Stelle kann es hilfreich sein, sich einem ortskundigen Wegbegleiter anzuvertrauen. Vielleicht muss Ihr Reisegepäck erleichtert oder neu sortiert werden oder ergänzende Werkzeuge sind nun nötig? Vielleicht ist es wichtig, bewusst inne zu halten und ganz aus der Tiefe die Ausrichtung neu zu setzen. So können Sie Klarheit und Sicherheit finden und leicht und intuitiv Ihren sinnvollen Weg finden. Die stimmige Bewegung auf dem Weg ist das Ziel.

Gerne begleite ich Sie an dieser Stelle mit den mir zur Verfügung stehenden Hilfestellungen, damit Sie in Ihre eigenständige Bewegung auf Ihrem Weg zurück finden.

Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren
Sind Schlüssel aller Kreaturen
Wenn die, so singen oder küssen,
Mehr als die Tiefgelehrten wissen,
Wenn sich die Welt ins freye Leben
Und in die Welt wird zurück begeben,
Wenn dann sich wieder Licht und Schatten
Zu ächter Klarheit werden gatten,
Und man in Mährchen und Gedichten
Erkennt die wahren Weltgeschichten,
Dann fliegt vor Einem geheimen Wort
Das ganze verkehrte Wesen fort.
Novalis